Aktuelles:

Als unser Mandant
bleiben Sie immer
auf dem Laufenden.

Mandantenzeitschrift 2/2017

Mandantenzeitschrift 2/2017

Im Hintergrund oft junge Start-ups, in denen Anwälte und nichtanwaltliche Programmierer gemeinsam die Trends setzen. Daneben wird an anderen digitalen Produktideen gearbeitet, die den Anwaltsalltag erleichtern sollen. Egal wo wir hinschauen, Innovationen fordern uns heraus. Örtlichkeit verliert weiter an Bedeutung. Die Entwicklung hin zu einer immer stärkeren Automatisierung von Prozessen läuft bereits seit Jahren. Doch der Wandel kommt und der elektronische Rechtsverkehr, der mit den Gerichten gepflegt wird, ist nur ein Merkmal für den Fortschritt der Digitalisierung.

Roth|partner Rechtsanwälte gehörten zu den ersten Rechtsdienstleistern, die diese Ausrichtung begannen und durch ständige Innovationen fortsetzten. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass schlanke Prozesse uns viel Ballast ersparen, Mandanten aus allen Bereichen Deutschlands zu uns finden und Ergebnisse in überdurchschnittlich kurzen Zeiten erreicht werden. So stellen wir uns Kundenfreundlichkeit vor. So bleiben wir an der Spitze der Rechtsdienstleister.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, das gilt nicht nur für Politiker, die die Zeichen der Zeit verschlafen können. Es gilt umso mehr für Unternehmer, die Verantwortung haben gegenüber ihrer Zielgruppe. Wer als Anwalt besonders früh aufsteht und das unternimmt, was er als verantwortungsbewusster Unternehmer tun muss, verhilft seinen Klienten zu früher und stabiler Rechtssicherheit. Dass wir zu den „Frühaufstehern“ gehören, macht uns nicht stolz und überheblich, sondern hellwach, weiter auf der Suche nach dem besten Weg – für Sie, unsere Mandanten.

 

Herzlich grüße ich Sie,
Ihr Hartmut Roth

Zurück